Jede Homepage bräuchte eine API


Stellt euch vor, ihr schreibt einen Blogeintrag oder verfasst eine Seite auf eurer Homepage. Und da kommt plötzlich jemand und möchte sich auf Informationen daraus beziehen. Einfach Infos kopieren und ein Copyright dazu, denkt man zuerst. Bei näherer Betrachtung wird die Sache schon wieder schwieriger.
Was ist, wenn sich die Daten ändern? Muss ich jetzt immer wieder schauen das der Link noch stimmt? Soll ich jetzt ein Datum dazuschreiben? Ist es denn dem Urheber recht, dass ich seine Daten benutze? Unter Welcher Creative Commons Lizenz darf ich die Inhalte nutzen? Was ist, wenn sich jemand Anderes auf meine Informationen bezieht?
Klingt alles plausibel und sind wohl die gängigsten Fragen, vor allem dann, wenn man eine professionelle Seite betreiben möchte.

Wir alle kennen APIs. Sie sind heute zu einem elementarem Bestandteil des Webs geworden. Viele Clients leben von der Vielfalt der APIs. Ohne diese wären wohl die meisten Online-Dienste wie Twitter, Facebook und Co. kaum möglich bzw. nur per Webinterface zu nutzen. Und mobile Nutzung wäre eigentlich nicht mehr existent.

Wie wäre es denn, wenn jede Seite ihre eigene API hätte? Man würde also nicht mehr mit Copy & Paste arbeiten müssen sondern würde direkt die API ansprechen und die dort abgelegten Informationen abrufen.
Zukunftsweisend könnte man jeden HTML-Tag mit der API verknüpfen und würde so Informationen direkt aus den Tags abrufen. Und durch CSS (aber natürlich auch direkt durch HTML) würde man die Tags direkt mit id’s ausstatten, die jeden Tag einzigartig machen.

Zugegeben, der Programmieraufwand beim Erstellen von Homepages steigt. Auch muss bedacht werden, welche Informationen wie abrufbar sein sollen und ob eine Info zu den Rechten dazukommen soll.

Das Potenzial in dieser Richtung ist eigentlich so groß, dass es verwunderlich scheint, warum es diese APIs noch nicht gibt.
Anwenungsbeispiele wären Unternehmen, die die Öffnungszeiten, Standorte, Angebote, Preise,… per API öffentlich zugänglich machen und einen Querverweis in Homepages mit immer aktuellen Daten (zumindest offiziell aktuell) erlauben würde. Auch könnte man auf Veranstaltungen hinweisen und diese wiederum auf verschiedenen Seiten publizieren und trotzdem jede Änderung sofort sehen.

Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Aber ich denke APIs, die Daten aus anderen Websites auf die Eigene transferieren können klingt so vielversprechend dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand auf die Idee kommt (mal abgesehen von mir) und diese auch verwirklicht.

Advertisements

Über mitch000001
Software Developer at Silpion IT Solutions Lead developer of Android applications

3 Responses to Jede Homepage bräuchte eine API

  1. pablo says:

    Genau die Idee hatte ich heute auch!

  2. mitch says:

    Da ich von verschiedenen Seiten schon gehört habe dass das so schon geht (per RSS, etc) ist ja schon mal der erste Schritt (schon seit langem) getan. Ich denke das Problem liegt da mehr bei der Einfachheit des Einbindens sowie der besseren Unterstützung per HTML-Tags (wie z.B. quote und footnote)

    • Helge says:

      Klingt alles irgendwie stark nach Semantic Web / RDFa.
      Das CMS Drupal kommt bald in der Version 7 mit RDFa Unterstützung im Core.
      http://buytaert.net/semantic-web-and-drupal-video
      http://buytaert.net/rdfa-and-drupal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: